Skip to content

Wohnmobilstellplatz

Bild Baustelle Wohnmobilstellplätze SoleVital

Baumaßnahme gestartet: Am SoleVital werden 19 moderne Wohnmobil-Stellplätze geschaffen

Nicht erst seit Corona ist Individualurlaub mit dem eigenen Wohnmobil oder Campervan eine beliebte Form des Tourismus. Seit 2020 erfährt diese Form des Reisens jedoch ein Allzeithoch. Bad Laer begegnet diesem Trend nun am Kurmittelhaus SoleVital – ruhig und dennoch zentral gelegen – mit der Neuschaffung von gleich 19 Wohnmobilstellplätzen.
WLAN, Strom- und Wasserversorgungssäulen warten auf Campingurlaubende an jedem der neuen Stellplätze. Darüber hinaus wird eine zentrale Entsorgungsstation eingerichtet. Neben diesen nicht unüblichen Annehmlichkeiten wartet auf die Wohnmobilist*innen in Bad Laer ein weiteres Bonbon: Mit dem Kurmittelhaus direkt vor der eigenen (Auto-)Tür, bieten sich den künftigen Urlaubenden weitere Angebote für einen entspannten und unkomplizierten Aufenthalt. Neben den sanitären Einrichtungen des SoleVitals steht den Campenden auch die Produktpalette des Kurmittelhauses offen. „Ob Frühschwimmen in der wohltuenden Sole Bad Laers, Frühstück im Bistro ‚Kombüse‘ oder eine Anwendung in unserem ‚PhysioVital‘ – die Anbindung an die bestehende Infrastruktur bietet tolle Synergieeffekte und beste Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub“, erklärt André Morgret, Geschäftsführer des SoleVitals.

Platz finden werden Campingtourist*innen zukünftig auf einem Teil des bisherigen Besucherparkplatzes, weshalb die Baumaßnahme zunächst mit der Schaffung von Ersatzparkplätzen am SoleVital begonnen hat. „Die Zufahrt wird über den Prozessionsweg mithilfe einer Schrankenanlage rund um die Uhr möglich sein“, erläutert Iris Seydel, Fachbereichsleitung des Bauamtes, und ergänzt: „die Bezahlung wird an einem Kassenautomaten erfolgen.“
Für das Projekt konnte die Gemeinde Bad Laer EU-Fördermittel aus dem ZILE-Programm „Ländlicher Tourismus“ in Höhe von rund 180.000 Euro einwerben. „Wir versprechen uns eine spannende Ergänzung zu unserem hervorragenden Übernachtungsangebot für diejenigen, die gerne in ihrem eigenen ‚kleinen Zuhause‘ unterwegs sind. Die direkte Nähe zum Kurpark und Glockensee sowie dem Ortszentrum mit allem, was ein gelungener Erholungsaufenthalt braucht, bietet tolle Grundvoraussetzungen“, ordnet Bürgermeister und Geschäftsführer der Bad Laer Touristik, Tobias Avermann, das Projekt ein.
Und wann geht es nun los mit dem mobilen Urlauben am SoleVital? „Die Inbetriebnahme ist für den Beginn der nächsten Urlaubssaison im Frühjahr 2024 geplant“, verrät Nina Strickmann, Leitung der Bad Laerer Tourist-Information.

Foto: Freuen sich auf 19 neue Wohnmobilstellplätze im Bad Laerer Angebot (v. l. n. r.): Bürgermeister Tobias Avermann, Bauamtsleiterin Iris Seydel, Geschäftsführer des SoleVitals André Morgret und Leiterin der Tourist-Information Nina Strickmann.